Bocquel-News:

Bocquel-News: "It's time for more agility” - an Interview with Boris Bajic, CEO of Adacta

"Founded in 1989, Adacta supports insurance companies in the digitization of their business. Their mission in a nutshell: supporting industry leaders of tomorrow in developing their potential through modern technology. Adacta, with its headquarters in Slovenia, has also been present on the German market for a long time", writes Boquel-news, German news from insurance and financial services.

“Agility is one of the main reasons that insurers and brokers across Europe rely on AdInsure, Adacta's platform. It enables them to design and manage their life, composite, private, and industrial insurance”, said Boris Bajic in the interview discussing challenges during a worldwide pandemic and the importance of flexibility. 

In Krisenzeiten legen viele Unternehmen Projekte auf Eis. Adacta tat genau das Gegenteil. Wie sind Ihre Kunden damit umgegangen?

Die meisten unserer Kunden sind führend in ihren Regionen oder Segmenten. Sie sind es gewohnt, innovativ zu sein, auch wenn die Umstände nicht ideal sind. Die Pandemie brachte jedoch auch für stabile Branchen wie die Versicherungswirtschaft viel Unbekanntes und einige Unsicherheiten mit sich.

Natürlich hatten wir Verträge, aber noch nie dagewesene Ereignisse erfordern Vertrauen, dass beide Seiten auch in schwierigen Situationen wie verabredet liefern. Anfängliche Bedenken, ob unsere Experten die Plattform in gewohnter Qualität aus dem Homeoffice würden steuern können, haben wir schnell zerstreut. Für uns mit unserer hohen Technikaffinität und der gewohnten Flexibilität in den Arbeitsabläufen war das kein Thema. Anders als für unsere Kunden. Bei ihnen war der Wechsel ins Homeoffice an einigen Stellen schon schwieriger.

»Die Versicherungsbranche ist die agilste Branche, die es gibt. Lassen Sie sich von niemandem etwas anderes erzählen.«

Boris Bajic, CEO

Wie hat sich aus Ihrer Sicht die Pandemie bisher auf den Markt und die Versicherungen im Allgemeinen ausgewirkt?

Abgesehen von den wenigen positiven Auswirkungen auf die Kfz- und Sachschadenversicherungen hat die Corona-Krise schon einige negative Einflüsse auf die Versicherer. Ihr Absatz hat gelitten und teilweise hat sich auch ihr Vermögen verringert, denn die Versicherer sind ja einer der größten Akteure auf den Finanzmärkten. Das erhöht den Druck, Veränderungen anzugehen.

Sie meinen also, die Unternehmen sind noch nicht immer flexibel genug, wenn es darum geht, ihre täglichen Aufgaben zu erledigen und müssen den Verlust von Einnahmen verkraften?

Genau das ist der Fall. Denken Sie einmal daran, Lebensversicherungen aus der Ferne zu verkaufen. In einem Segment, das immer noch stark auf den persönlichen Verkauf angewiesen ist. Über Nacht hatten Vertreter und Verkaufsteams keinen persönlichen Zugang zu ihren Kunden mehr. Und einige Versicherer sagten uns: „Die Leute wollen Lebensversicherungen von anderen Leuten kaufen.“ Das stimmt natürlich, aber es muss nicht persönlich vor Ort geschehen. Diese besondere Lage hat uns veranlasst, schnell auf den Markt zu reagieren: Wir haben unser AdInsure-Agent-Portal um Fernverkaufsfunktionen erweitert.

  Read the whole interview here: 




Hi, we’re Adacta—a leading software provider for the insurance industry. Our insurance platform, AdInsure, gives Life and P&C insurers a future-proof way to streamline their operations and processes.

Share with friends

Need more information?

Get in touch