Wie Technologie die Zukunft der kommerziellen Versicherung prägen wird

Wie Technologie die Zukunft der kommerziellen Versicherung prägen wird

Die gewerbliche Versicherung ist ein komplexer Markt, dessen Erfolg von der Fähigkeit abhängt, den Antrags-, Angebots- und Policenprozess zu rationalisieren und zu beschleunigen, sowie von der Einführung neuer Technologien, die die Effizienz steigern und effektivere Möglichkeiten der Risikobewertung und -bearbeitung bieten. Meiner Erfahrung nach gibt es mehrere Überlegungen, die Sie bei der Suche nach Technologielösungen, die Ihr kommerzielles Versicherungsgeschäft unterstützen, im Auge behalten müssen.

Bei der Zusammenarbeit mit unseren Kunden im gewerblichen Versicherungsmarkt sehen wir täglich, dass dies ein Teil der Versicherungsbranche ist, der sich deutlich von anderen unterscheidet. Während die Personenversicherung ein relativ homogener Markt ist, ist das gewerbliche Geschäft alles andere als das. Selbst kleine Unternehmen haben sehr unterschiedliche Risikoprofile, die von ihrem Markt, ihrer Branche oder ihrem Standort abhängen. Große Unternehmen hingegen benötigen vollständig maßgeschneiderte Policen.

Und dieser maßgeschneiderte Ansatz stellt den Menschen und seine persönlichen Entscheidungen in den Mittelpunkt. Während andere Bereiche des Versicherungswesens auf eine stärker automatisierte Zukunft zusteuern, ist die gewerbliche Versicherung immer noch eine Art Kunst.

Aber die Dinge ändern sich.

Wie funktioniert das Underwriting in der Unternehmensversicherung?

Bei einem unserer Aufträge für einen führenden Anbieter von Unternehmensversicherungen haben wir ihm beispielsweise geholfen, das Underwriting für gewerbliche Immobilien zu optimieren und zu digitalisieren und einen vereinfachten, transparenteren Underwriting-Workflow zu schaffen. Bei der Erstellung eines Angebots mussten wir einige tausend Attribute abdecken und bis zu einigen hundert verschiedene Objekte unterstützen.

Um die Effizienz der Underwriting-Prozesse zu gewährleisten, erstellten wir Workflows, die auf Geschäftsregeln basieren und Menschen mit unterschiedlichen Underwriting-Ebenen aus verschiedenen Teams und Standorten miteinander verbinden, um zusammenzuarbeiten und die für die Risikobewertung benötigten Informationen bereitzustellen.

New call-to-action

Die kommerzielle Versicherung ist eine spezifische Branche

Als wir an diesem Projekt arbeiteten, wurde uns klar, dass die Unternehmensversicherung ein eigener Mikrokosmos ist. Underwriter müssen alles berücksichtigen, von Risikoexponierungen und sich ändernden Bedrohungen bis hin zu neuen Geschäftsmodellen von Kunden und Branchentrends. Dies wirkt sich auch auf die Kultur aus – komplexe Fälle werden von Teams gezeichnet, in denen die Mitglieder diskutieren und sich gegenseitig herausfordern, um die besten Underwriting-Ergebnisse zu erzielen. Diese Risiken sind einfach zu komplex, um sie einfach zu versichern, und müssen individuell auf der Grundlage von Unternehmensrichtlinien und individuellem Urteilsvermögen erstellt werden.

Das habe ich gemeint, als ich sagte, dass es eher eine Kunst als eine Wissenschaft ist.

Das Risikomanagement in der Gewerbeversicherung ist jedoch nicht die einzige Herausforderung für Underwriter. Es gibt auch eine Preisgestaltung, die von den Eingangsrisiken, dem Wettbewerbsdruck, den Kundenwünschen und den Haftungsgrenzen, die von Anbieter zu Anbieter sehr unterschiedlich sind, beeinflusst wird. All dies schafft ein sehr spezifisches Umfeld, das bei richtigem Management einen großen Wert für ein Versicherungsunternehmen darstellen kann.

Ein weiterer Faktor, der ins Spiel kommt, sind hohe Risiken und Versicherungssummen, die eine Teilung des Risikos erfordern. Mitversicherungs- und Rückversicherungspartner und vereinbarungen sind ein häufiges Thema in der gewerblichen Versicherung. Zum Beispiel wäre ein Vorfall wie die kürzlich geschehene Grundberührung der Ever Given von einem einzelnen Versicherer nur schwer zu bewältigen.

Die Journey-Analyse von McKinsey, die über die letzten drei Jahrzehnte führende kommerziell ausgerichtete P&C-Unternehmen untersuchte, ergab, dass es erhebliche Unterschiede unter den Top-Versicherungsunternehmen gibt, wenn es um Underwriting Excellence geht. Die Studie ergab, dass Underwriting Excellence in direktem Zusammenhang mit der Unternehmensleistung steht. Top-Performer erzielten zum Beispiel eine Überschussrendite von 30,2 Prozent, während der Branchendurchschnitt bei 11,6 Prozent lag. In diesen Fällen umfasst erfolgreiches Underwriting „rigorose Risikoselektion, kreative, aber umsichtige Deckungsgestaltung und Limitmanagement“.

Daher wird dem Underwriting-Prozess eine große Bedeutung beigemessen. Unternehmen können enorme Gewinne einfahren, wenn sie es richtig machen.

Die Zukunft des Underwritings klopft an Ihre Haustür

Und während Kultur und Strategie sicherlich den Erfolg von kommerziellen Versicherungs- und Underwriting-Teams prägen, gibt es einen weiteren Enabler – die Technologie. In den letzten Jahren sind mehrere Technologietrends entstanden, die versprechen, die Praxis des kommerziellen Underwritings zu verändern. Allerdings handelt es sich hierbei um ein traditionelles Segment der Versicherungsbranche, das aufgrund seiner geringeren Anforderungen an modernste Technologien zur Bereitstellung von Echtzeitinformationen, digitalem Vertrieb und anderem Schnickschnack zu wenig in Technologie investiert hat.

Auf der anderen Seite sind Versicherungsplattformen in den letzten Jahren auf dem Vormarsch und APIs machen es immer einfacher, Daten Dritter automatisch in den Underwriting-Prozess zu integrieren. Diese Technologien versprechen vollständig digitalisierte Workflows, die den gesamten Prozess unterstützen und Underwriter produktiver und kreativer machen und sie von der lästigen manuellen Dateneingabe befreien.

Softwareplattformen können diesen Prozess unterstützen, indem sie mehrere Underwriting-Ebenen, die automatische Generierung von Einschränkungen auf der Grundlage vorkonfigurierter Geschäftsregeln und die Bestätigung oder Ablehnung von Angeboten und Gegenangeboten bieten.

Hinzu kommt die explosionsartige Entwicklung von Technologien wie dem Internet der Dinge, das neue Werte aus zusätzlichen Daten liefert, die es Underwritern ermöglichen, Preise anzupassen, das Verlustrisiko zu mindern und Eigentümern zu helfen, proaktiv gegen Bedrohungen ihres Eigentums vorzugehen. Zum Beispiel können intelligente Gebäude, die mit Sensoren ausgestattet sind, helfen, Risiken durch vorausschauende Wartung vorherzusagen und zu mindern. Eine weitere sehr nützliche Technologie sind Drohnen, die zur Inspektion großer kommerzieller Einrichtungen eingesetzt werden können, die persönlich zu inspizieren unpraktisch wäre. Mehr Daten bedeuten auch eine genauere Preisgestaltung mit niedrigeren Underwriting-Kosten.


ADINSURE PLATTFORM KENNENLERNEN LESEN SIE MEHR ÜBER ADINSURE FÜR GEWERBLICHE VERSICHERUNGEN

Transformieren Sie Ihre gewerbliche Versicherung


MEHR LESEN

Need more information?

Get in touch